Mechanisches Blechspielzeug Mechanisches Blechspielzeug

Sonderausstellungen

Mit Funkenrad und Federwerk
Mechanisches Blechspielzeug von
1870 bis 1950
09.12.17 – 02.04.18
"Melonenmann" und "Knödelfresser", "Ängstliche Braut" und "Mr. Propellor" geben sich ein Stelldichein. Möglich macht diese Zusammenkunft Europas größte und hochwertigste Sammlung figürlichen Blechspielzeugs. Eine Auswahl dieser Sammlung zeigt das Museum Aschenbrenner von Dezember 2017 bis April 2018.
Gefertigt wurden die Musikanten und Tänzer, Artisten und Exoten, Rikscha- und Rollerfahrer, Frösche und Fliegen zwischen 1870 und 1950. Bei der Entwicklung der Figuren setzten innovative Spielzeugmacher all ihr technisches Know-How ein und lebten ihre Freude am Detail und ihren Erfindergeist voll aus. Das Ergebnis sind streng patentierte Blechfiguren, die sich auf vielerlei Art bewegen. Heute sind die seltenen Stücke bei Sammlern begehrt und werden hochpreisig gehandelt. Die Vielfalt der Bewegung wird in der Ausstellung durch Videos dokumentiert, die die Exponate in Aktion zeigen.
Mit Funkenrad und Federwerk - Mechanisches Blechspielzeug von 1870 bis 1950: Ein Vergnügen für die ganze Familie!

Flyer zu Ausstellung und Begleitprogramm

Sonderausstellungen

Im Museum Aschenbrenner finden jährlich zwei bis drei wechselnde Sonderausstellungen statt.

VORSCHAU 2018:

  • "Baum und Denk mal. Alte Bäume im Landkreis"
    eine Sonderausstellung anlässlich der Landsesausstellung "Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern"
    in Kooperation mit Schülern des Werdenfels-Gymnasiums
    ab 03.07.2018

Wenn Sie regelmäßig informiert sein möchten, können Sie unseren Newsletter anfordern.